Schulden Stadt Dormagen Konzern

Leider müssen wir die Niederschrift der Ratssitzung vom 2.2.23 korrigieren, in der es für die Einwohnerfragestunde heißt:

„Herr Achim Breuer fragt im Zusammenhang mit der in Facebook-Live mit Kämmerer Dr. Spillmann genannten Schuldensumme von Dormagen in Höhe von 286 Mio. €, wie es geschafft worden sei, innerhalb einen Jahres 220 Mio. € Schulden abzubauen.
Kämmerer Dr. Spillmann antwortet, die aufgenommenen Schulden würden derzeit 286 Mio. € betragen.“

Ich habe im Zusammenhang mit der Facebook-Live Veranstaltung von Bürgermeister Lierenfeld & Kämmerer Dr. Spillmann gefragt, wie hoch die KONZERNSCHULDEN aktuell sind, also alles was dazu gehört inkl. Kassenkredit und Kredite der Tochtergesellschaften. Das ist nun schon zum 3x dass ich die Frage im Stadtrat stelle und jedes Mal versucht man mich und damit auch die Bürger von Dormagen zu verarschen. Sorry aber genauso ist es!

Ich weise daraufhin, dass bereits im Dez. 2021 die Zentrumspartei von 450 Mio. € sprach und in der Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden der CDU ebenfalls im Dez. 2021 von 500 Mio. € die Rede ist. Alleine der Kassenkredit also der Dispo der Stadt Dormagen beträgt 221 Mio. €. Wie hoch dieser ausgenutzt wird wissen wir hier nicht, aber Aufgrund der ständigen Erhöhung des Dispos in den letzten Jahren, vermuten wir dass er gut in Anspruch genommen wird.

Meiner Meinung nach werden die Bürger von Dormagen vorsätzlich getäuscht, was die tatsächlichen Schulden betrifft! Das sind die Bürger, die den Berg in den nächsten Jahrzehnten abtragen müssen. Da ist Bürgermeister Lierenfeld der dafür verantwortlich ist schon längst von dem sinkenden Dormagener Schiff verschwunden!

Die Dormagener Lokalpresse frisst diese Zahlen ungeprüft und verbreitet so Fakenews, obwohl sie es besser wissen müsste!

Auch wir haben soweit das ging in die Bücher geschaut und sehen aktuell ca. 600.000.000,- € Schulden!