Lierenfeld Napoleon

Foto: privat Instagram

Kommentar & Meinung zu folgendem Artikel in der NGZ:
Nach Demo in Dormagen – Stadt und Schützen setzen weiter Zeichen für Demokratie

Es ist schon erstaunlich wie sich unser Bürgermeister nun schon zum 2x in der NGZ, die ihm von den Lippen abliest, als lupenreiner Demokrat präsentiert, nur weil 5.000 Leute demonstriert haben. Ich habe unseren Bürgermeister in den letzten 2 Jahren ganz anders erlebt, sozusagen die dunkle Seite der Macht des Erik Lierenfeld! Wie er mit Kritikern seiner fatalen Finanzpolitik umgeht, den Bürgern deren Steuergeld mit Zinswetten verbrennt und Leute hauptsächlich im oberen Management einstellt, die keiner will, nur er! Wir haben über das schon oft an dieser Stelle berichtet.

Diese lierenfeldsche Politik hat maximal etwas mit der russischen Definition von Demokratie zu tun, aber nicht mit unserer. Ja, der Lierenfeld aus der Zeitung, ist ein ganz Anderer als der, der durchs Rathaus läuft! Ich habe noch nie jemanden persönlich kennengelernt der antidemokratischer ist als er! Man muss echt aufpassen wenn man ihn NICHT duzt und auch noch heftig kritisiert… Ich mach trotzdem weiter! 😉 Angst essen Seele auf, und ich brauch meine noch! Manche kommen schon ohne auf die Welt!

Für einen Erik Lierenfeld zählt nur Erik Lierenfeld und seine Karriere als Politiker, um sein Ziele zu erreichen geht er über Leichen, und Kritiker passen nicht in sein Weltbild, nimmt ihnen die Existenz, oder bedroht sie (Woitzik). An ihm gibt es nichts zu kritisieren, er ist der Beste, obwohl alle Fakten zeigen, dass er Dormagen in 10 Jahren komplett ruiniert hat. Fehler zugeben, kann er nicht, weil er die noch nicht mal erkennt. Wir haben hier voll in die Scheiße gegriffen, als wir den 2x gewählt haben… Das nimmt, bzw. hat schon ein Böses Ende genommen. An seiner Bürgermeisterschaft wird Dormagen 30 bis 50 Jahre knabbern müssen!

Definition:
Demokratie (von altgriechisch δημοκρατία dēmokratía Volksherrschaft) ist ein Begriff für Formen der Herrschaftsorganisation auf der Grundlage der Partizipation bzw. Teilhabe aller an der politischen Willensbildung.

Lierenfeld zwingt dem Stadtrat und uns immer nur seinen Willen auf, siehe Bezold Personalie etc. und für Dormagen ist das eine brutale Katastrophe! Hinzu kommt, dass er die Mehrheit im Stadtrat hat, und die Opposition viel zu schwach ist, um dem etwas entgegenzusetzen. Außerdem hat sie den Zinswetten über jetzt 302,4 Mio. € einheitlich zugestimmt, was die größte Katastrophe für Dormagen ist! Diese Konstellation ist tragisch für Dormagen und nicht mehr reparabel!

Achim Breuer