Spekulation Zinsswap Dormagen

Kommentar & Meinung:

Das hier „Plain-Villa-Zinsswap“ sollten sich unser Bürgermeister Lierenfeld und sein Kämmerer Dr. Spillmann mal ganz genau durchlesen! Am besten auch mal eine Kanzlei beauftragen, die sich das ganze Spiel mal anschaut, was hier in Dormagen fabriziert wurde. Das ist eine Spekulation die kein Mensch überblickt und bis 2051 läuft!

Dormagen spekuliert mit Zinsswaps deren Nominalwert bei insgesamt knapp 221.000.000,- € liegt. Das ist Wahnsinn!!!

Das Dormagen bzw. unser Bürgermeister eine MAGRAL AG Financial Broker als Berater dazu genommen hat verbessert die Situation nicht, sondern vermindert einen theoretischen Ertrag durch eine Erfolgsprovision die abzuziehen ist, als auch eine Vermittlungsprovison die letztendlich die Kommune zahlt! Risiko, Nutzen stehen in einem ungesunden Verhältnis zueinander! Zur Magral AG selbst, kommen wir noch. Bei uns läuten insgesamt jedenfalls sämtlich Alarmglocken!

Übrigens, wenn in Dormagen aus diesen Zinsswapgeschäften Verluste entstehen, dann werde ich als Bürger die Verantwortlichen in Regress nehmen, auch wenn sie hier schon nicht mehr arbeiten! Seit 15 Monaten warne ich erfolglos davor! Wir haben schon mal 220.000,- € mit Zinsswaps verloren, Neuss 10 Mio. € und viele andere Millionenbeträge!